Chronik & Geschichte

Das Hotel Rosenstock ist seit seiner Gründung im Besitz der Familie Karg.

Der Beginn

Seine Erbauer, Alfons und Maria Karg, hatten 1930 den Gasthof „Krone“ in Fischen übernommen. Mit dem Mut der frühen 50er Jahre begannen die Kargs den Bau der Pension „Haus Rosenstock im Sonnengrund“ am Berger Weg, das 1954 fertiggestellt und eröffnet wurde.

1954

Alfons Karg

Die Persönlichkeit des Alfons Karg – er leitete auch von 1952 – 1962 die Geschicke des Ortes Fischen als Bürgermeister – und die Ausstrahlung seiner Frau Maria, eine wohltuende Atmosphäre für die Gäste zu schaffen, ließen den „Rosenstock“ zunehmend beliebt werden.

1955

Unternehmerfamilie

Man spürte die Vorzüge eines Familienunternehmens, in dem Tochter Elvira und Sohn Elmar aufwuchsen und erste Aufgaben übernahmen. Der allzu frühe Verlust der Eltern innerhalb von 6 Jahren bedeutete für Sohn Elmar, 1964 das Haus zu übernehmen.

1955

Das Rosenstock im Wandel der Zeit

Mit seiner Frau Ursula schuf er in mehreren Bauabschnitten das heutige Hotel Rosenstock. Aus Verbesserungen im Stammhaus, Vermehrung von Gästezimmern und Bereicherungen wie Terrassen, Hallenbad und Sauna entstand wie mit der Neugestaltung der Gästeräume ein neues „Zu-Hause“ für die zahlreichen Gäste.